Das Vergessene Volk

 

Jimi Henadrecks

Kurze Beschreibung


Unsere phantasievollen Marionetten sind aus Wurzeln, Schwemmhölzern, Baumpilzen, Rinden und anderen Naturmaterialien zusammengebaut.


Im vergessenen Wald tanzen dessen Bewohner auf einer Lichtung um die Wette, um einen Sieger zu ermitteln. Quirinus von der Sauborste zeigt einen französischen Schreittanz, Lord Arthur Mac Woodstock aus Schottland spielt den Dudelsack, Mystic Man Rasta Congo Bongo tanzt einen coolen Reaggae, Sokratus, der Philosoph zeigt einen klassischen Walzer, Hias von Pürzelschmalz plattelt die Schuhe und sein bester Freund Jimi Henadrecks rockt über die Lichtung, dass es eine wahre Freude ist. Da haben es die Schiedsrichter rund um die Schildkröte Hildegard von Bangen wirklich nicht leicht, ein gerechtes Urteil zu fällen, aber letztlich finden sie einen weisen Schiedsspruch, denn „jeder, der sein bestes auf die ihm eigene Art gibt, ist auch der beste“.


Die Vorführungen dauern 25 Minuten, ausserdem wird vor und sogar hinter der Bühne erklärt. „Wie baut man eine Marionette? Was ist ein Playback? Warum ist der Stoff eigentlich schwarz? Wie lange dauert es, bis man ein Stück schreibt? Wie komponiert man die Musik? Wie kommt der Ton auf die CD?“ Auf diese und viele andere Fragen gehen wir ausführlich und geduldig ein und beantworten dabei routiniert auch die letzte Frage. Dabei übermitteln wir eindrucksvoll die Freude am kreativen Umgang mit Natur und Mensch.


Seit 2003 sind wir mit dem Stück in Bayern unterwegs.


Hier gibt es Bilder zum Download (hohe Auflösung)


Sokratus, der Philosoph
Jimi Henadrecks
Mystic Man Rasta Congo Bongo
Lord Arthur Mac Woodstock