Nov 052013
 
Liederkugel

P1110667

Die Idee:

Menschen aus allen Bevölkerungsschichten schreiben „ihr“ Volkslied auf ein weißes Band. Die Bänder werden eingesammelt, aneinander geknotet und zu einer Kugel aufgerollt. Es entsteht ein ständig anwachsendes Kunstobjekt, das als Symbol für das Verbindende des Singens und des Liedes steht.

 

Was bisher geschah:

Im Rahmen der Oberbayerischen Kultur- und Jugendkulturtage wurden im Landkreis Traunstein von Juli 2012 bis Juli 2013 bei vielen schönen Aktionen über 1000 Lieder eingesammelt. Schüler, Senioren, Vereine, Chöre, Prominente und Unbekannte haben mitgewirkt. Ihre Liederbänder sind bunt gemischt aneinander gebunden. Das entstandene zusammengeknüpfte Band ist über drei Kilometer lang. Die Kugel war während der Kulturtage vom 13.07. – 20.07.2013 in der Carabinieri – Stube auf der Burg Tittmoning ausgestellt. Die Kosten des Projektes wurden in dieser ersten Phase aus dem Budget der Kulturtage gedeckt.

 

Wie’s weitergeht:

Am 23. November findet die erste Aktion ausserhalb der Kulturtage in Schönram statt. Die Senioren des dortigen Trachtenvereins “D’ Untersurtaler”  werden ihre Volkslieder beisteuern. Im Vereinsheim treffen wir uns zu Kaffee und Kuchen, werden gemeinsam singen und Lieder sammeln.

 

 

 5. November 2013  Add comments

Kommentar verfassen