Dez 102012
 

Als wir vor zwei Jahren gefragt wurden, ob wir ein Ritteressen gestalten können, haben wir zuerst einmal gedacht: Dafür gibt es doch Profi’s, die auf allen möglichen Mittelalterfesten anzutreffen sind. Die sind doch viel authentischer als wir. Aber die Veranstalter wollten etwas anderes. Gut, wir haben es uns überlegt. Und so haben wir auch eine Lösung gefunden. Wir, als kesslfligga leben nunmal im 21. Jahrhundert und nicht im Mittelalter, aber wie wäre es, ein mittelalterliches Festmahl aus unserer heutigen Sicht zu beschreiben? Ja, das könnte hinhau’n!

Und so habe ich eine kurze Theaterszene geschrieben, in der eine gestresste Führungskraft namens Beate im Traum von einem Geist aufgefordert wird, ein Rittermahl auszurichten, so gut sie es eben kann. Wie gut es ihr und ihren Gehilfen gelingt, davon überzeugt Ihr Euch am besten selber.


 10. Dezember 2012  Tagged with: , ,  Add comments

Kommentar verfassen