Aug 132012
 



So, es ist so weit. Das Ultimative-Inzell-Werbe Video ist online. Anlässlich unseres Auftritts am 22. September frisch aus meinem Gehirn ein nagelneuer Text auf einen alten Schinken. Wer meint, die Melodie sei von den Four Non Blondes, gut. Ich möchte der Linda Perry nicht zu nahe treten, aber sie hat’s wohl auch gekupfert, is ja auch o.k. In Wirklichkeit ist das musikalische Thema nämlich schon seit dem 17. Jahrthundert in verschiedensten Versionen aufgetaucht.


Nix für ungut, mir gefällt die Melodie und wegen unseres Auftritts hab ich mir Gedanken über Inzell gemacht. Der Georg Kreisler hat einmal ein wunderschönes Lied geschrieben: “Wie wäre Wien so schön ohne Wiener”. Aber das gibts nunmal jetzt schon, da hab ich mir für Inzell was anderes einfallen lassen müssen. Und ob Inzell ohne Inzeller wirklich schöner wäre? Nur mit “Breissen” und Holländern?


Na, jedenfalls ist es schön in Inzell, wie man im Video sieht, drum fahren sie ja hin in den Urlaub. Die Kühe sind übrigens eher zufällig reingerutscht, ich mag sie halt.
Das Lied könnt Ihr Euch auch kostenlos als MP3 runterladen und auswendig lernen, wenn Ihr wollt.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.


Download


Würde mich total freuen, wenn ich viele, viele “gefällt mir’s” von Euch bekommen würde. Noch mehr freue ich mich über Kommentare oder EMails.


Viel Spass
Jochen

  One Response to “Inzell – What’s up?”

  1. I sog nua: s`Thema is guad troffa. S´kannt ned bessa sei.

    Weida so!

Kommentar verfassen