Apr 052012
 

Schön war’s, vielen Dank an alle Besucher in Lauter. Besonderen Dank an den Franz und die Manuela fürs Mitarbeiten, an den Wirt Sepp Weismann, ans Versicherungsbüro Rauch und die Bayernwelle, natürlich auch an alle anderen Medien, die uns geholfen haben und nicht zuletzt unserer Pressedame Dolores.

 

Besonders gefreut hat uns natürlich,

dass soviele Verwandte und Freunde (auch die Belegschaft von der Wurzenoim) da waren. Wir hatten alle unseren Spass, obwohl wir wirklich sehr nervös waren an diesem Abend, das könnt Ihr uns glauben. Aber es ist super gelaufen und wir waren am Ende sehr glücklich, als Ihr uns gar nicht mehr von der Bühne lassen wolltet. Das tut richtig gut nach dem Stress der letzten Wochen.

 

Demnächst möchte ich auch noch einen kleinen Videozusammenschnitt hier veröffentlichen, aber es dauert noch a bisserl, bis alles so weit ist.

 

Noch was:

Unsere homepage ist interaktiv. Das heisst: Ihr könnt in Zukunft hier Kommentare hinterlassen, diskutieren, selber schreiben, auf Kommentare antworten usw. Das geht im Prinzip ganz einfach, indem Ihr auf “Kommentar” klickt und Euch registriert. Dabei könnt Ihr unten ankreuzen, ob Ihr eine EMail zugesendet bekommen wollt, wenn sich was auf unserer Seite tut/auf Euren Kommentar geantwortet wird.

Wir haben hier einiges vor auf unserer homepage und der Spass kommt dabei bestimmt nicht zu kurz.

 

Viele Grüsse und nochmals Vielen Dank für den schönen Abend in Lauter

Jochen

 

 5. April 2012  Tagged with: , , , , , ,  Add comments

  2 Responses to “Persönlicher Nachbericht zur Premiere “Altlasten” in Lauter”

  1. Ich weiß schon wie man Kommis schreibt.
    Das sieht man doch.

  2. Schlaues Kerlchen, mein Söhnchen!

Kommentar verfassen